Domschacht und Deckel mit Kindersicherung

Die begehbare Abdeckung (Schraubdeckel) der Zisterne ist mit einer separaten Kinder-sicherung gegen unerlaubtes Öffnen des Behälters geschützt. Der Domschacht dient als Einstiegsmöglichkeit in den Behälter. Zudem wird der Tank durch die Höhe des Domschachtes (Modelle SL, ST) frostsicher im Erdreich eingebaut. Die Domschacht-Verlängerung gewährleistet den frostsicheren Einbau bei der Ausführung FT.

Filtersysteme

Je nach Ausführungsvariante werden bereits Filtersysteme für die Montage im Domschacht der Zisterne angeboten. Diese verhindern das Eindringen von Schmutzpartikeln (Laub, Moos etc.) in den Behälter.

Beruhigter Zulauf

Durch den beruhigten Zulauf wird das einströmende Regen-wasser mittels Beruhigungsrohr bis zum Behälterboden geführt. Somit wird das Aufwirbeln der mit der Zeit entstehenden Sedimentschicht verhindert.

Schwimmende Entnahme

Die schwimmende Entnahme gewährleistet durch das Schwimmerkugelsystem die Entnahme des benötigten Wassers ca. 15 cm unterhalb der Wasseroberfläche und verhindert so das Eindringen von Schmutz in die Saugleitung zur Pumpe.

Siphon

Der Überlaufsiphon dient als Geruchsverschluss. Durch die abgeschrägte Überlaufkante wird die obere Schwimmschicht (Blütenstaub etc.) aus dem Behälter abgezogen.

Pumpentechnik

Je nach Ausführungsvariante werden bereits Pumpentechniken für die Nutzung des Regenwassers im Gartenbereich, aber auch für die Haustechnik angeboten. Hier unterscheidet man für die Wasserentnahme des Behälters in der Regel zwischen herkömmlichen Tauchpumpen (Montage unter Wasser) und Kompaktmodulen (Pumpentechniken inkl. einer automatischen Trinkwassernachspeisung, um eine durchgehende Wasserversorgung – auch bei entleerter Zisterne – zu gewährleisten).

Ihre individuelle
Regenwasser-
nutzungsanlage

Zisternen

Filter

Pumpen

aQuiri-Fachberater